Tarifvertrag 2019 vka

Die Mindestlohngarantie bleibt in der Vereinbarung. Sie garantiert einen monatlichen Mindestlohn für Vollzeitarbeit, einschließlich Prämien, Boni und Zusatzzahlungen. Dieser Mindestlohn für Vollzeitarbeit wird sein: Orlof für 2019 (50.000) und eine Einmalzahlung zu Beginn der neuen Vereinbarung (26.000) sollten spätestens am 2. Mai gezahlt werden. Ein Pauschalbetrag von 26.000 ISK wird 2019 zum Urlaubsgeldbonus hinzukommen und spätestens am 2. Mai 2019 ausgezahlt. Die Gewerkschaften, die dem Verband der Allgemein- und Sonderbeschäftigten in Island (SGS) angeschlossen sind, haben mit SA, dem Arbeitgeberverband, einen neuen Tarifvertrag unterzeichnet, der in Kraft tritt, wenn die Gewerkschaftsmitglieder in einer Abstimmung zustimmen. Der Vertrag gilt vom 1. April 2019 bis zum 1. November 2022, d.h. für 3 Jahre und 8 Monate. Im Folgenden sind die Vereinbarungen, auf Isländisch nur für den Moment, aber wird bald in englischer Sprache verfügbar sein.

Allgemeiner Tarifvertrag für Universitäten 1. April 2020-31. März 2022 (wird herausgegeben) – Gehaltsskalen 1.8.2020 und 1.6.2021 Allgemeiner Tarifvertrag für Universitäten 1. Februar 2018-31. Dezember 2018 Zugang Regierung von Kanada Tarifverträge, die Informationen über Lohnsätze, Arbeitsbedingungen, Beschäftigungsbedingungen und Urlaubsbestimmungen liefern. Zu Beginn der Verhandlungen wurde wie geplant eine Lohnerhöhung in isK ausgehandelt. Darüber hinaus sind die Lohnerhöhungen zum Teil mit der Entwicklung des Wirtschaftswachstums verbunden und gehen von einer jährlichen Überprüfung der Lohnsätze unter Berücksichtigung der Lohnentwicklung auf dem regulären Arbeitsmarkt aus. Darüber hinaus wird die Arbeitswoche verkürzt, was eines der Hauptziele für VR in den Verhandlungen war, und die Flexibilität wurde erhöht. Eines der Hauptziele der Vereinbarung ist die Förderung von Zinssenkungen, was die Kaufkraft der Haushalte erhöhen wird. Die Laufzeit des Abkommens gilt vom 1. April 2019 bis zum 1.

November 2022. Die Vereinbarung beruht auf der Kaufkraft der während der Laufzeit steigenden Löhne; dass die Zinssätze deutlich sinken und niedrig bleiben; und dass die Regierung ihre Versprechen einhält. Diese Voraussetzungen werden im September 2020 und September 2021 bewertet. Der Bewertungsausschuss wird aus 3 Vertretern der Gewerkschaften und 3 Vertretern der Arbeitgeber bestehen.